Evaluationszyklus

Evaluationszyklus im Überblick – Die zehn Phasen der Evaluation

Da jede Evaluation ihren eigenen Kontext hat – sei es politisch, kulturell oder organisatorisch – muss ihre Vorgehensweise jeweils individuell ausgewählt oder entwickelt werden. Auch wenn es demnach keine „Evaluation von der Stange“ gibt, lassen sich typischerweise zehn verschiedene Phasen beschreiben: der Evaluationszyklus.

Evaluationszyklus

Evaluationszyklus

  • slw_martinzurwehme_4_2_1_titelbild_98168614.jpg

    Der erste Schritt – Bestimmen sie den Evaluationsgegenstand

    Zu Beginn einer jeden Evaluation muss der genaue Evaluationsgegenstand bestimmt werden. Zusätzlich sollten Sie eine „Erstbeschreibung“ erstellen, die auch für Außenstehende nachzuvollziehen ist. Diese muss neben dem Evaluationsziel alle für die Durchführung wichtigen Aspekte beinhalten. Ein konkretes Umsetzungsbeispiel dient Ihnen zur Orientierung.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_2_titelbild_98168504.jpg

    Der zweite Schritt – Wer sind Beteiligte und Betroffene?

    Alle Personen, die aktiv auf den Evaluationsgegenstand einwirken oder von ihm betroffen sind, gelten als relevante Akteure. Wer in welchem Umfang in den Prozess eingebunden wird, entscheiden Sie individuell von Fall zu Fall. Hier kommt der Grundgedanke partizipativer Evaluationsansätze zum Tragen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_3_titelbild_98168521.jpg

    Der dritte Schritt – Klären Sie den Evaluationszweck

    Der Evaluationszweck beschreibt die Absicht, mit der die Ergebnisse im Nachhinein genutzt werden sollen. Formulieren Sie ihn von Beginn an deutlich, denn er bildet die Basis für alle Fragestellungen der Evaluation. Dabei unterscheiden Sie zwischen drei Kategorien: deskriptive, evaluative und attributive Fragestellungen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_4_titelbild_98168564.jpg

    Der vierte Schritt – Bestimmen Sie die Bewertungskriterien

    Voraussetzung für jede systematische und faire Evaluation: Im Vorfeld die Bewertungskriterien festlegen. Diese sollten gut überlegt sein und dürfen keinesfalls ad hoc oder intuitiv bestimmt werden. Im Optimalfall gelingt es Ihnen dabei, eine Balance zwischen allen relevanten Kriterien herzustellen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_5_titelbild_98168594.jpg

    Der fünfte Schritt – Planen Sie das methodische Vorgehen

    Für die Wahl der Datenerhebungsmethode gibt es kein Patentrezept. Welches methodische Vorgehen sich für Ihre Evaluation am besten eignet, entscheiden Sie je nach Kontext individuell. Wichtig bei der Planung: Erstellen Sie zunächst einen Datenerhebungsplan und ein Erhebungsdesign. Nur so behalten Sie den Überblick.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_6_titelbild_98168548.jpg

    Der sechste Schritt – Führen Sie die Erhebung durch

    Evaluation wird nicht unter Laborbedingungen durchgeführt. Sie ist angewandte Sozialwissenschaft in einem dynamischen Lern- und Arbeitsfeld. Daher müssen Sie immer mit möglichen Störungen oder Konflikten rechnen. Bleiben Sie flexibel und stellen Sie sich den Herausforderungen!

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_7_titelbild_98168630.jpg

    Der siebte Schritt – Werten Sie die Daten aus und ziehen Sie Schlussfolgerungen

    Nach der Erhebung geht es an die Auswertung der Daten. Auf Basis der zuvor festgelegten Bewertungskriterien können Sie jetzt Schlussfolgerungen aus Ihrer Evaluation ziehen. Bei der sogenannten „Bewertungssynthese“ gilt es grundsätzlich zwei verschiedene Herausforderungen zu meistern.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_8_titelbild_98168487.jpg

    Der achte Schritt – Teilen Sie die Ergebnisse mit

    Damit die Ergebnisse einer Evaluation optimal genutzt werden können, erfolgt nach der Durchführung und Auswertung eine Berichterstattung. Dabei ist zunächst zu klären, wem, wie, wann und in welcher Form berichtet werden soll. Je transparenter Sie die Evaluationsergebnisse darlegen, desto größer wird der Nutzen für Ihre Schulentwicklung.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_9_titelbild_98168531.jpg

    Der neunte Schritt – Nutzen Sie die Evaluationsergebnisse

    Damit sich die durchgeführte Evaluation auch gelohnt hat, heißt das Stichwort an dieser Stelle: aktive Ergebnisnutzung! Welche Schwachstellen konnte die Evaluation aufzeigen? Wo gibt es Verbesserungspotenzial? Welche Maßnahmen bieten sich an? Unterscheiden Sie dabei zwischen instrumenteller, konzeptioneller und symbolischer Nutzung der Daten.

    Beitrag anzeigen

  • slw_martinzurwehme_4_2_10_titelbild_98168580.jpg

    Der zehnte Schritt – Machen Sie die Evaluation selbst zum Evaluationsgegenstand

    Im Anschluss an eine Evaluation ist Ihr professionelles Handeln gefragt. Bewerten Sie die geleistete Arbeit nachträglich. Dabei kann eine Checkliste hilfreich sein. So erkennen Sie auf einen Blick alle wichtigen Anhaltspunkte für die Verbesserung zukünftiger Evaluationen.

    Beitrag anzeigen

Exzellentes Wissen von Profis für Profis

Gemeinsam mit einem multiprofessionellen Team von renommierten Herausgebern und Deutschlands besten Autoren aus allen relevanten Fachbereichen haben wir die größte digitale Wissensplattform für Schulleitungen geschaffen. Auf SchulleitungsWissen.de bieten wir Ihnen geballte Expertise und höchste inhaltliche Qualität!

Prof. Dr. Reinhold Jäger

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Dr. Armin Lohmann

ehem. Gymnasiallehrer, Berater, Autor

Zum Expertenprofil

Harald Mier

Schulleiter i.R., Coach, Bezirksverordneter

Zum Expertenprofil

Dr. Karin Oechslein

Direktorin des ISB

Zum Expertenprofil

Dr. Maike Reese

Kommunikationscoach, Organisationsberaterin und Dozentin

Zum Expertenprofil
Gerhard Regenthal, Referent auf SchulVerwaltung.de

Gerhard Regenthal

Management-Trainer, Schulberater und Autor

Zum Expertenprofil

Dr. Christa Schäfer

Pädagogin, Systemische Beraterin und Trainerin

Zum Expertenprofil

Dr. med. Jörg-Peter Schröder

Arzt, Führungscoach

Zum Expertenprofil

Jan Schütte

Berater, Trainer und Autor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dennis Blauert

Leiter des Fachbereiches "Prävention und Fortbildung"

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Stefan Bornemann

Geschäftsführer des Netzwerks folie8 PartG

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher

Experte für Qualitätsentwicklung

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Hans Brügelmann

Experte für Grundschulpädagogik und -didaktik

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dr. Christoph Edelhoff

ehem. Lehrer und Schulleiter

Zum Expertenprofil

Dipl. Psych. Christoph Eichhorn

Diplom-Psychologe

Zum Expertenprofil

M.A. Robert Erlinghagen

Supervisor, Coach, Berater

Zum Expertenprofil

Dr. Ernst Fritz-Schubert

Direktor Fritz-Schubert-Institut

Zum Expertenprofil

Max Fuchs

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Harald Gesing

Abteilungsleiter und kommissarischer Dezernent

Zum Expertenprofil

Christian Goldschmitt

Studiendirektor, Trainer

Zum Expertenprofil

Regina Goldschmitt

Konrektorin

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Norbert Grewe

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Wendelin Grimm

Rektor i. R., Bildungsreferent

Zum Expertenprofil
Anne Haarmann

Anne Haarmann

Rechtsanwältin

Zum Expertenprofil

Verena Hertel

Langjährige Schulleiterin, Trainerin, Beraterin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Dipl.-Päd. Heinz Hinz

Direktor und Schulleiter a.D.

Zum Expertenprofil

Apl. Prof. Dr. Timo Hoyer

Erziehungswissenschaftler und apl. Professor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Martin Korte

Professor für Zelluläre Neurobiologie

Zum Expertenprofil

Martin Kramer

Leiter der Didaktik, der Mathematik

Zum Expertenprofil

Dr. Julia Kriesche

Erziehungswissenschaftlerin, Lehrerin, Trainierin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Volker Krobisch

Schulleiter und Führungskräftetrainer

Zum Expertenprofil

Regina Kuratle

Erziehungswissenschaftlerin

Zum Expertenprofil

Prof. em Dr. Hildegard Macha

em. Professorin und Gender-Foscherin

Zum Expertenprofil

Dr. Frank Meetz

Promovierter Bildungsforscher

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. habil. Thomas Prescher

Professor für Berufspädagogik

Zum Expertenprofil

Franca Quartapelle

Autorin und Lehrkraft (i. R)

Zum Expertenprofil

Dr. Hans-Günter Rolff

em. Professor für Bildungsforschung

Zum Expertenprofil

Dr. Andrea Schmerbauch

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Expertenprofil

Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz

Experte für Führung, Professor für Schulpädagogik

Zum Expertenprofil

Beate Sitek

Schulleiterin, Supervisorin, Coach

Zum Expertenprofil

Dieter Smolka

Schulleiter i. R., Schulentwickler, Berater & Coach

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Frank Thissen

Professor für Mediendidaktik

Zum Expertenprofil
Von Ihrer Schulverwaltung zertifiziert

Jetzt Mitglied werden - Ihre Vorteile bei SchulleitungsWissen.de

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie SchulleitungsWissen.de 30 Tage völlig kostenfrei und ganz ohne Risiko! Während Ihres 4-Wochen-Gratis-Tests haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte. So können Sie sich ausführlich und ganz in Ruhe von der Qualität auf SchulleitungsWissen.de überzeugen.

  • Sie erhalten geballtes Wissen - im Wert von über 10.000 € - aus allen für Sie als Schulleitung relevanten Themenfeldern.
  • Über 400 hochkarätige Experten und Autoren teilen exklusiv ihr gesamtes Wissen mit Ihnen.
  • Dank der effizienten Suche finden Sie in Sekundenschnelle genau die Antworten, die Sie benötigen.
  • Profitieren Sie von unzähligen Praxishilfen für den individuellen Einsatz an Ihrer Schule.
  • Auf SchulleitungsWissen.de erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen zu jedem Themenfeld und werden unmittelbar über die neuesten Entwicklungen in allen Bereichen Ihres Schulleitungsalltags informiert.
4 Wochen gratis testen
Nach oben

Anmelden