Gestaltung von QM-Systemen

Wie Sie die Modelle für sich richtig nutzen

Qualitätsmanagement ist an vielen Schulen fester Bestandteil des Entwicklungsprogramms. Zur Umsetzung stehen verschiedene Modelle zur Auswahl. Welches ist für Sie das Richtige? Beispiele aus Deutschland und der Schweiz zeigen Ihnen, wie Planung und Umsetzung aussehen können.

  • Q2E – Dieses Modell wurde extra für Schulen entwickelt

    Qualität durch Evaluation und Entwicklung, kurz Q2E, ist ein für Bildungseinrichtungen konzipiertes QM-Modell aus der Schweiz. Voraussetzung für die Umsetzung: die individuelle und institutionelle Lernbereitschaft Ihrer Schule und aller Beteiligten. Feedback ist dabei ein fester Bestandteil.

    Beitrag anzeigen

  • Mit Fokus auf das Bildungswesen – Das sind die Ansätze des Pädagogischen und Unterrichtsbezogenen Qualitätsmanagements

    Das Modell Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM) wurde für deutsche Auslandsschulen entwickelt und ist dort verpflichtend. Eine Weiterentwicklung des Ansatzes ist das Unterrichtsbezogene Qualitätsmanagement (UQM). Beide Verfahren sind im Gegensatz zu klassischen QM-Systemen auf das Bildungswesen ausgerichtet

    Beitrag anzeigen

  • Auf jeder Ebene das gemeinsame Ziel vor Augen – Elemente des Rahmenkonzepts „Gute Schulen“

    Qualitätsmanagement: Das Rahmenkonzept „Gute Schulen“ im Kanton Zug entstand in mehreren Arbeitssitzungen. Es beinhaltet sechs Handlungsebenen mit je zwei Elementen. Für jedes dieser Elemente, die der Schul-, Gemeinde- oder Kantonebene angehören, wurden gewisse Mindeststandards formuliert. Was es damit auf sich hat.

    Beitrag anzeigen

  • Auf zu neuen Wegen – Die Entstehung von Qualitätsmanagementsystemen an bayerischen Schulen

    21 ausgewählte Versuchsschulen in Bayern hatten die Möglichkeit durch mehr Gestaltungs- und Entscheidungsfreiheit die Handlungsfelder Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung voranzutreiben. Empfehlung an die Schulen: ein Qualitätsmanagementsystem wählen. Da Erfahrung damit fehlte, wurde ein eigenes Modell entwickelt.

    Beitrag anzeigen

  • Vorgaben zusammentragen und sortieren – Das Konzept des Qualitätsmanagementsystems QmbS

    2007 stand das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung vor einer Herausforderung: ein geeignetes, schulspezifisches Qualitätsmanagementsystem für die beruflichen Schulen in Bayern entwickeln. Hierzu sollte sich an den bestehenden Konzepten Q2E aus der Schweiz und OES aus Baden-Württemberg orientiert werden. Ob es zum Erfolg geführt hat?

    Beitrag anzeigen

  • Der Weg zum Konzept OES – Was den systematischen angelegten Entwicklungsprozess ausmacht

    In Baden-Württemberg wurde das Konzept »Operativ eigenständige Schule, OES« entwickelt. Es soll eine wirkungsorientierte und strategische Steuerung von Bildung und Erziehung möglich machen und unterstützen. Für Schulen bedeutet das: eigenständige pädagogische Verantwortungs- und Handlungsbereiche. Das Projekt STEBS spielte innerhalb der Entwicklung eine nicht zu unterschätzende Rolle.

    Beitrag anzeigen

  • Behalten Sie den Überblick – Grundstruktur des angewendeten QM-Modells

    Das Schulgesetz und eine Verordnung in Mecklenburg-Vorpommern legen fest, das Qualitätsmanagement an Schulen durchgeführt werden muss. Welches Modell dabei zum Einsatz kommen sollte stand nicht sofort fest. Doch die Grundstrukturen waren klar. Welche Rolle die Unterschiedlichkeit und Eigenverantwortlichkeit der Schulen sowie Evaluationen ausmachen.

    Beitrag anzeigen

  • Erfolge und Probleme – Diese Erfahrungen wurden bei der Umsetzung von QEBB gemacht

    Die gesammelten Erfahrungen aus der Pilotphase von QEBB können von unterschiedlichen Ebenen und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Aus ihnen lassen sich Einflüsse auf die Umsetzung, Gründe für die lange Aufbauphase sowie Probleme, die sich ergeben haben, ablesen.

    Beitrag anzeigen

  • Entstehung und Zielsetzung – Schulstandortbezogene Evaluationen im Kanton Basel-Stadt

    Standortbezogene Schulevaluationen sind förderlich für die Schulentwicklung. Im Kanton Basel-Stadt wurde dabei die Erfahrung gemacht, dass Selbstevaluationen mit alleiniger Verantwortung nicht den gewünschten Erfolg bringen. Deshalb konnten die Schulen zwischen neuen Evaluationen wählen.

    Beitrag anzeigen

  • Werden die Qualitätserwartungen erfüllt? – Orientierungsraster und ihr Nutzen für die Schulqualitätsentwicklung

    Orientierungsraster sind wichtige entwicklungsorientierte Diagnoseinstrumente, die Schulen in Basel-Stadt zur Schulentwicklung nutzen können. In ihnen werden Qualitätsansprüche und Gelingensbedingungen für erfolgreiche Entwicklungsprozesse beschrieben. Was für den richtigen Einsatz entscheidend ist.

    Beitrag anzeigen

Exzellentes Wissen von Profis für Profis

Gemeinsam mit einem multiprofessionellen Team von renommierten Herausgebern und Deutschlands besten Autoren aus allen relevanten Fachbereichen haben wir die größte digitale Wissensplattform für Schulleitungen geschaffen. Auf SchulleitungsWissen.de bieten wir Ihnen geballte Expertise und höchste inhaltliche Qualität!

Prof. Dr. Reinhold Jäger

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Dr. Armin Lohmann

ehem. Gymnasiallehrer, Berater, Autor

Zum Expertenprofil

Harald Mier

Schulleiter i.R., Coach, Bezirksverordneter

Zum Expertenprofil

Dr. Karin Oechslein

Direktorin des ISB

Zum Expertenprofil

Dr. Maike Reese

Kommunikationscoach, Organisationsberaterin und Dozentin

Zum Expertenprofil
Gerhard Regenthal, Referent auf SchulVerwaltung.de

Gerhard Regenthal

Management-Trainer, Schulberater und Autor

Zum Expertenprofil

Dr. Christa Schäfer

Pädagogin, Systemische Beraterin und Trainerin

Zum Expertenprofil

Dr. med. Jörg-Peter Schröder

Arzt, Führungscoach

Zum Expertenprofil

Jan Schütte

Berater, Trainer und Autor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dennis Blauert

Leiter des Fachbereiches "Prävention und Fortbildung"

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Stefan Bornemann

Geschäftsführer des Netzwerks folie8 PartG

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher

Experte für Qualitätsentwicklung

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Hans Brügelmann

Experte für Grundschulpädagogik und -didaktik

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dr. Christoph Edelhoff

ehem. Lehrer und Schulleiter

Zum Expertenprofil

Dipl. Psych. Christoph Eichhorn

Diplom-Psychologe

Zum Expertenprofil

M.A. Robert Erlinghagen

Supervisor, Coach, Berater

Zum Expertenprofil

Dr. Ernst Fritz-Schubert

Direktor Fritz-Schubert-Institut

Zum Expertenprofil

Max Fuchs

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Harald Gesing

Abteilungsleiter und kommissarischer Dezernent

Zum Expertenprofil

Christian Goldschmitt

Studiendirektor, Trainer

Zum Expertenprofil

Regina Goldschmitt

Konrektorin

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Norbert Grewe

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Wendelin Grimm

Rektor i. R., Bildungsreferent

Zum Expertenprofil
Anne Haarmann

Anne Haarmann

Rechtsanwältin

Zum Expertenprofil

Verena Hertel

Langjährige Schulleiterin, Trainerin, Beraterin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Dipl.-Päd. Heinz Hinz

Direktor und Schulleiter a.D.

Zum Expertenprofil

Apl. Prof. Dr. Timo Hoyer

Erziehungswissenschaftler und apl. Professor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Martin Korte

Professor für Zelluläre Neurobiologie

Zum Expertenprofil

Martin Kramer

Leiter der Didaktik, der Mathematik

Zum Expertenprofil

Dr. Julia Kriesche

Erziehungswissenschaftlerin, Lehrerin, Trainierin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Volker Krobisch

Schulleiter und Führungskräftetrainer

Zum Expertenprofil

Regina Kuratle

Erziehungswissenschaftlerin

Zum Expertenprofil

Prof. em Dr. Hildegard Macha

em. Professorin und Gender-Foscherin

Zum Expertenprofil

Dr. Frank Meetz

Promovierter Bildungsforscher

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. habil. Thomas Prescher

Professor für Berufspädagogik

Zum Expertenprofil

Franca Quartapelle

Autorin und Lehrkraft (i. R)

Zum Expertenprofil

Dr. Hans-Günter Rolff

em. Professor für Bildungsforschung

Zum Expertenprofil

Dr. Andrea Schmerbauch

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Expertenprofil

Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz

Experte für Führung, Professor für Schulpädagogik

Zum Expertenprofil

Beate Sitek

Schulleiterin, Supervisorin, Coach

Zum Expertenprofil

Dieter Smolka

Schulleiter i. R., Schulentwickler, Berater & Coach

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Frank Thissen

Professor für Mediendidaktik

Zum Expertenprofil
Von Ihrer Schulverwaltung zertifiziert

Jetzt Mitglied werden - Ihre Vorteile bei SchulleitungsWissen.de

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie SchulleitungsWissen.de 30 Tage völlig kostenfrei und ganz ohne Risiko! Während Ihres 4-Wochen-Gratis-Tests haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte. So können Sie sich ausführlich und ganz in Ruhe von der Qualität auf SchulleitungsWissen.de überzeugen.

  • Sie erhalten geballtes Wissen - im Wert von über 10.000 € - aus allen für Sie als Schulleitung relevanten Themenfeldern.
  • Über 400 hochkarätige Experten und Autoren teilen exklusiv ihr gesamtes Wissen mit Ihnen.
  • Dank der effizienten Suche finden Sie in Sekundenschnelle genau die Antworten, die Sie benötigen.
  • Profitieren Sie von unzähligen Praxishilfen für den individuellen Einsatz an Ihrer Schule.
  • Auf SchulleitungsWissen.de erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen zu jedem Themenfeld und werden unmittelbar über die neuesten Entwicklungen in allen Bereichen Ihres Schulleitungsalltags informiert.
4 Wochen gratis testen
Nach oben

Anmelden