Gemeinsame Unterrichtsentwicklung

Vom Ich zum Wir – Das sind die Grundlagen einer gemeinsamen Unterrichtsentwicklung im Kollegium

Unterrichtsentwicklung findet auf allen Ebenen statt. Fangen Sie bei sich selbst an! Der erste Schritt: Eine professionelle Beobachtung des eigenen Unterrichtshandelns. Das gilt für Sie als Leitung genauso wie für jede einzelne Lehrkraft. Erst dann kann eine gemeinsame Unterrichtsentwicklung im Kollegium Früchte tragen.

Unterrichtsentwicklung

Unterrichtsentwicklung

  • slw_prescher_5_4_1_Titelbild_46478198.jpg

    „Wo stehe ich?“ – Fördern Sie die Fähigkeit zur Selbstreflexion

    Ein kollegiales Feedback kann eine wirksame Form der Unterrichtsentwicklung sein. Das Feedback kann jedoch erst gewinnbringend umgesetzt werden, wenn die eigenen Stärken und Schwächen erkannt sind. Daher muss jede Lehrkraft zuallererst lernen, das eigene berufliche Handeln richtig zu reflektieren. Entsprechende Förderkonzepte der Schule können eine wichtige Hilfe sein.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_2_Titelbild_224188470.jpg

    Selbstreflexion als Teil der Lehrerpersönlichkeit – Ihre Aufgabe als Schulleitung

    Die Verantwortung für eine systematische Selbstreflexion – als Teil einer professionellen Lehrerpersönlichkeit – liegt bei Ihnen als Schulleitung. Geben Sie Ihren Lehrkräften ein regelmäßiges, objektives und ehrliches Feedback. Ebenfalls sinnvoll: Fortbildungsmöglichkeiten zum richtigen Umgang mit Selbstreflexion.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_3_Titelbild_154931614.jpg

    Sprache als wichtigstes Instrument – So regen Sie zur Selbstreflexion an

    Eine gezielte Gesprächsführung ist Ihr wichtigstes Instrument. Sie erfahren etwas über die Entwicklung der Lehrkräfte und können gleichzeitig selbstreflexive Gedanken anstoßen. Am einfachsten funktioniert das mit Coping- oder Bewältigungsfragen: „Wie haben Sie das geschafft?“ „Was können Sie daraus lernen?“ „Was wünschen Sie sich?“

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_4_Titelbild_159083875.jpg

    Thematische Mitarbeitergespräche – Achten Sie auf das richtige Timing

    Turnusmäßige und vorgeschriebene Mitarbeitergespräche können durch ihren formalen Charakter schnell bedrohlich wirken. Nutzen Sie daher aktuelle Anlässe und lockere, thematisch begrenzte Gespräche für Ihr Feedback. So zeigen Sie ehrliches Interesse, bauen Vertrauen auf und regen zur Selbstreflexion an.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_5_titelbild_208921024.jpg

    Aufs Papier gebracht – Lassen Sie den Reflexionsprozess in einem Portfolio festhalten

    Um die eigene Entwicklung besser reflektieren zu können, kann es hilfreich sein, sie aufs Papier zu bringen. Hier eignet sich die Zusammenfassung in einem Lehrerportfolio. Die Bearbeitung der Portfolioaufgabe gibt der Lehrkraft die Gelegenheit, vorab alleine über ihr eigenes Handeln zu reflektieren. Die Ergebnisse können dann – auf freiwilliger Basis – präsentiert und besprochen werden.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_6_Titelbild_206759352.jpg

    Warum Entwicklung wichtig ist – Fördern Sie das Bewusstsein dafür

    Eine konstante Weiterentwicklung des Unterrichts ist nicht nur für die einzelne Lehrkraft, sondern für die ganze Schule wichtig. Fördern Sie daher das Bewusstsein für Unterrichtsentwicklung und Selbstreflexion. Aktuelle Forschungsergebnisse, ausgewählte Fachartikel und kollegialer Austausch können dabei hilfreichen Input geben.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_7_Titelbild_112961104.jpg

    Nützliche Qualitätszeit – Ermöglichen Sie einen fachlichen Austausch im Kollegium

    Regelmäßiger fachlicher Austausch unter Kollegen/-innen ist wichtig. Sorgen Sie daher für den entsprechenden zeitlichen Rahmen. Ein bis zwei Tage in der Woche sollten Lehrkräfte einer Fachgruppe eine vollständige Pause miteinander verbringen – sozusagen als Qualitätszeit mit produktivem kollegialen Austausch. Ihre Aufgabe: Das Gespräch lenken und auf einer möglichst fachlichen Ebene halten.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_8_Titelbild_43143235.jpg

    So kann’s gehen – Nehmen Sie beispielhafte Unterrichtsaufzeichnungen zur Hilfe

    Eine bewährte Methode zur Entwicklungsförderung ist das gemeinsame Besprechen von Unterrichtssequenzen. Praktisch: Beispielhafte Unterrichtsvideos zur Veranschaulichung einzelner Aspekte. Geben Sie Ihren Lehrkräften dabei einen klaren Auftrag. Ein festgelegter Beobachtungsschwerpunkt regt automatisch zur Selbstreflexion an.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_9_Titelbild_213119758.jpg

    Ein nahtloser Übergang – Entwickeln Sie ein schulinternes Kompetenzcurriculum

    Bei der internen Übergabe von Klassen kommt es immer wieder zu Unstimmigkeiten zwischen den Lehrkräften. Das muss nicht sein! Mit einem gemeinsam entwickelten „Kompetenzcurriculum“ können Reibungsverluste verhindert, der Unterrichtsverlauf verbessert und der kollegiale Zusammenhalt gefördert werden.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_10_Titelbild_114793857.jpg

    Tag der offenen Klassenzimmertür – Gehen Sie mit gutem Beispiel voran

    Simpel aber effektiv: An einem Tag oder in einer Stunde bleibt die Klassenzimmertür offen. Bereits der Gedanke an diese Form der Öffentlichkeit regt zu einer bewussteren Unterrichtsvorbereitung – und somit zur Selbstreflexion – an. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und lassen Sie Ihre Tür während des Unterrichts gelegentlich offen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_11_Titelbild_118891176.jpg

    Die Karteikartenmethode – Der ideale Einstieg in die systematische Selbstreflexion

    Eine Unterrichtseinheit nach einem festgelegten Fragenraster selbst reflektieren und die Ergebnisse schriftlich dokumentieren – eine gängige Methode in der Lehrerausbildung. Für den Berufsalltag aber leider sehr zeitaufwendig. Eine gute Alternative: die „Karteikartenmethode“. Funktioniert nach dem gleichen Prinzip, spart aber einiges an Zeit.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_12_Titelbild_226888941.jpg

    Regelmäßigkeiten und Entwicklungen erkennen – Das Unterrichtslogbuch zur Selbstreflexion

    Für eine professionelle Selbstreflexion ist es wichtig, das eigene Lehrerverhalten über einen längeren Zeitraum zu beobachten. Welche Regelmäßigkeiten und Mechanismen zeigen sich? Welche Entwicklungen sind zu erkennen? Die Verschriftlichung auf sachlicher Ebene – zum Beispiel in einem Unterrichtslogbuch – verhilft zu einem besseren Überblick und ist gleichzeitig ein sicheres Mittel gegen Selbsttäuschung.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_13_Titelbild_216808368.jpg

    Wechseln Sie die Perspektive – Schülerfeedback zur Selbstreflexion

    Die größte Bedeutung in der Schule kommt der Schülerschaft zu. Daher ist es sinnvoll, auch ein Schülerfeedback in die Selbstreflexion einzubinden. Am einfachsten gelingt das mit Hilfe von abgefragten Selbsteinschätzungen: „Ich habe heute verstanden, dass…“, „Ich brauche noch mehr Übung bei…“. Et voilà: Sie können Rückschlüsse auf ihr eigenes Handeln ziehen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_4_14_Titelbild_124637663.jpg

    Selbstreflexion als Basis für Unterrichtsentwicklung

    Selbstreflexion und Selbstevaluation sind die Grundsteine für eine positive Unterrichtsentwicklung. Ein regelmäßiger kollegialer Austausch kann zusätzlich die Perspektive erweitern. Also: Fangen Sie bei sich selbst an und starten Sie dann im Team durch.

    Beitrag anzeigen

Exzellentes Wissen von Profis für Profis

Gemeinsam mit einem multiprofessionellen Team von renommierten Herausgebern und Deutschlands besten Autoren aus allen relevanten Fachbereichen haben wir die größte digitale Wissensplattform für Schulleitungen geschaffen. Auf SchulleitungsWissen.de bieten wir Ihnen geballte Expertise und höchste inhaltliche Qualität!

Prof. Dr. Reinhold Jäger

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Dr. Armin Lohmann

ehem. Gymnasiallehrer, Berater, Autor

Zum Expertenprofil

Harald Mier

Schulleiter i.R., Coach, Bezirksverordneter

Zum Expertenprofil

Dr. Karin Oechslein

Direktorin des ISB

Zum Expertenprofil

Dr. Maike Reese

Kommunikationscoach, Organisationsberaterin und Dozentin

Zum Expertenprofil
Gerhard Regenthal, Referent auf SchulVerwaltung.de

Gerhard Regenthal

Management-Trainer, Schulberater und Autor

Zum Expertenprofil

Dr. Christa Schäfer

Pädagogin, Systemische Beraterin und Trainerin

Zum Expertenprofil

Dr. med. Jörg-Peter Schröder

Arzt, Führungscoach

Zum Expertenprofil

Jan Schütte

Berater, Trainer und Autor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dennis Blauert

Leiter des Fachbereiches "Prävention und Fortbildung"

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Stefan Bornemann

Geschäftsführer des Netzwerks folie8 PartG

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher

Experte für Qualitätsentwicklung

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Hans Brügelmann

Experte für Grundschulpädagogik und -didaktik

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dr. Christoph Edelhoff

ehem. Lehrer und Schulleiter

Zum Expertenprofil

Dipl. Psych. Christoph Eichhorn

Diplom-Psychologe

Zum Expertenprofil

M.A. Robert Erlinghagen

Supervisor, Coach, Berater

Zum Expertenprofil

Dr. Ernst Fritz-Schubert

Direktor Fritz-Schubert-Institut

Zum Expertenprofil

Max Fuchs

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Harald Gesing

Abteilungsleiter und kommissarischer Dezernent

Zum Expertenprofil

Christian Goldschmitt

Studiendirektor, Trainer

Zum Expertenprofil

Regina Goldschmitt

Konrektorin

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Norbert Grewe

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Wendelin Grimm

Rektor i. R., Bildungsreferent

Zum Expertenprofil
Anne Haarmann

Anne Haarmann

Rechtsanwältin

Zum Expertenprofil

Verena Hertel

Langjährige Schulleiterin, Trainerin, Beraterin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Dipl.-Päd. Heinz Hinz

Direktor und Schulleiter a.D.

Zum Expertenprofil

Apl. Prof. Dr. Timo Hoyer

Erziehungswissenschaftler und apl. Professor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Martin Korte

Professor für Zelluläre Neurobiologie

Zum Expertenprofil

Martin Kramer

Leiter der Didaktik, der Mathematik

Zum Expertenprofil

Dr. Julia Kriesche

Erziehungswissenschaftlerin, Lehrerin, Trainierin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Volker Krobisch

Schulleiter und Führungskräftetrainer

Zum Expertenprofil

Regina Kuratle

Erziehungswissenschaftlerin

Zum Expertenprofil

Prof. em Dr. Hildegard Macha

em. Professorin und Gender-Foscherin

Zum Expertenprofil

Dr. Frank Meetz

Promovierter Bildungsforscher

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. habil. Thomas Prescher

Professor für Berufspädagogik

Zum Expertenprofil

Franca Quartapelle

Autorin und Lehrkraft (i. R)

Zum Expertenprofil

Dr. Hans-Günter Rolff

em. Professor für Bildungsforschung

Zum Expertenprofil

Dr. Andrea Schmerbauch

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Expertenprofil

Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz

Experte für Führung, Professor für Schulpädagogik

Zum Expertenprofil

Beate Sitek

Schulleiterin, Supervisorin, Coach

Zum Expertenprofil

Dieter Smolka

Schulleiter i. R., Schulentwickler, Berater & Coach

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Frank Thissen

Professor für Mediendidaktik

Zum Expertenprofil
Von Ihrer Schulverwaltung zertifiziert

Jetzt Mitglied werden - Ihre Vorteile bei SchulleitungsWissen.de

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie SchulleitungsWissen.de 30 Tage völlig kostenfrei und ganz ohne Risiko! Während Ihres 4-Wochen-Gratis-Tests haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte. So können Sie sich ausführlich und ganz in Ruhe von der Qualität auf SchulleitungsWissen.de überzeugen.

  • Sie erhalten geballtes Wissen - im Wert von über 10.000 € - aus allen für Sie als Schulleitung relevanten Themenfeldern.
  • Über 400 hochkarätige Experten und Autoren teilen exklusiv ihr gesamtes Wissen mit Ihnen.
  • Dank der effizienten Suche finden Sie in Sekundenschnelle genau die Antworten, die Sie benötigen.
  • Profitieren Sie von unzähligen Praxishilfen für den individuellen Einsatz an Ihrer Schule.
  • Auf SchulleitungsWissen.de erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen zu jedem Themenfeld und werden unmittelbar über die neuesten Entwicklungen in allen Bereichen Ihres Schulleitungsalltags informiert.
4 Wochen gratis testen
Nach oben

Anmelden