Kommunikation im Schulalltag

Kommunikation ist alles - Wie Sie richtig leiten und moderieren

Sitzungen, Meetings, Besprechungen und Konferenzen – ein großer Bestandteil und ein wichtiges Führungsinstrument in jeder Schule. Hier stoßen Interessen zusammen, Argumente werden ausgetauscht, Kompromisse ausgehandelt und Konflikte entschärft. So unverzichtbar sie sind, so zeitaufwändig sind sie leider auch. Verschiedene Methoden können Ihnen Vorbereitung, Leitung und Moderation erleichtern.

Kommunikation im Schulalltag

Kommunikation im Schulalltag

  • slw_prescher_5_1_1_Titelbild_170257064.jpg

    Sitzung mit System – Das sollten Sie bei der Planung und Durchführung beachten

    Fachschaftstreffen, Meetings des Schulentwicklungs-Teams oder das Treffen einer Projektgruppe – Sitzungen haben einen festen Platz im Schulalltag. Je genauer sie geplant und organisiert sind, desto erfolgreicher verlaufen sie auch. Das Ziel: Am Ende sind alle Tagesordnungspunkte im Zeitrahmen abgearbeitet und jeder ist (möglichst) zufrieden mit den Entscheidungen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_2_Titelbild_65774279.jpg

    Eine Sitzung leiten – Finden Sie ihren Stil

    Es gibt keinen »guten« und keinen »schlechten« Leitungsstil, sondern nur einen »zielführenden« oder »weniger zielführenden« – abhängig vom jeweiligen Tagesordnungspunkt. Autoritär, demokratisch oder laissez-faire – Welchen Leitungsstil verfolgen Sie? Machen Sie den Selbsttest und nutzen Sie das Ergebnis zur persönlichen Weiterentwicklung.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_3_Titelbild_194710283.jpg

    Einladung und Tagesordnung – So bereiten Sie eine Sitzung vor

    Was ist das wichtigste bei einer Sitzung? Natürlich die Teilnehmer/-innen! Denken Sie deshalb frühzeitig an die Einladungen. Als Faustregel gilt hier sieben Werktage im Voraus. Ebenfalls wichtig in der Vorbereitungsphase: Das Erstellen der Tagesordnung. Formblätter können Ihnen dabei die Arbeit erleichtern.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_4_Titelbild_109374076.jpg

    Kann’s losgehen? Der richtige Start in die Sitzung

    Ein guter Start in die Sitzung ist die halbe Miete. Nehmen Sie sich deshalb ausreichend Zeit für Begrüßung und persönliche Dinge, wie zum Beispiel eine Gratulation zum Geburtstag. Außerdem kann es für den Verlauf der Sitzung hilfreich sein, Gruppen intern verschiedene Regeln aufzustellen und diese zu Beginn jedes Treffens nochmal ins Gedächtnis zu rufen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_5_Titelbild_142781697.jpg

    Wer macht was? Diese „Rollen“ gibt es in einer Sitzung

    Kennen Sie das? Sie leiten eine Sitzung und konzentrieren sich vollständig auf einen Tagesordnungspunkt und schon vergessen Sie die Zeit und die restlichen Themen. Das passiert nicht, wenn eine Person als Zeitwächter/-in festgelegt wird. Außerdem muss sich um das Protokoll und die To-do-Liste gekümmert werden. Hier ist Arbeitsteilung angesagt!

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_6_Titelbild_136448084.jpg

    Ideen sammeln und Argumente strukturieren – So moderieren Sie eine Sitzung

    Alle nehmen aktiv an der Sitzung teil und bringen eigene Ideen und Argumente vor? Perfekt! Behalten Sie den Überblick und orientieren Sie sich immer an der Reihenfolge: Sammeln – Ordnen – Bewerten – Umsetzen – Kontrollieren. Ziel einer erfolgreichen Moderation ist es, dass am Ende der Sitzung das gesamte Team mit den Ergebnissen zufrieden ist.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_7_Titelbild_229128144.jpg

    Lassen Sie Raum für Diskussionsphasen

    Manche Diskussionen stehen von vornherein als Tagesordnungspunkt auf dem Plan, andere ergeben sich spontan. Als Sitzungsleitung müssen Sie für die richtige Struktur sorgen und manchmal auch Durchsetzungsvermögen zeigen. Schließlich gilt es einen Zeitplan einzuhalten. Verschiedene Methoden der systematischen Diskussionsführung können dabei sehr hilfreich sein.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_8_Titelbild_180199768.jpg

    Nach der Sitzung ist vor der Sitzung – Holen Sie sich Feedback ein

    Alle Tagesordnungspunkte sind abgehakt? Dann setzen Sie einen deutlichen Schlusspunkt: Verweisen Sie auf den nächsten Termin, bedanken Sie sich für die Teilnahme und bitten Sie um ein Feedback. Was lief gut? Was lief nicht gut? Welche Vorsätze gibt es? So können Sie die kommenden Sitzungen noch erfolgreicher planen und strukturieren.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_9_Titelbild_131674948.jpg

    Locker und auf Augenhöhe – Eine „Besprechung“ kann viele Formen annehmen

    Spontan und formlos auf dem Flur oder mit schriftlicher Einladung und offiziellem Termin – Die Grenzen einer „Besprechung“ sind fließend. Die Atmosphäre ist meist locker und die Kommunikation immer auf Augenhöhe. Trotzdem sinnvoll: Ein Protokoll als Gedächtnisstütze. Dann kann auch ein formloses Gespräch zur produktiven Schulentwicklung beitragen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_10_Titelbild_112418261.jpg

    So wird aus einer Besprechung eine Dienstbesprechung

    Eine Dienstbesprechung zeichnet sich hauptsächlich dadurch aus, dass sie von der Schulleitung angeordnet wird. Sie dient dabei in der Regel zur Information des Kollegiums über aktuelle Sachverhalte. Es werden keine neuen Beschlüsse getroffen und die Entscheidungsbefugnis liegt immer bei der Schulleitung.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_11_Titelbild_4459524.jpg

    Die besondere Stellung des Personalrats

    Der Personalrat nimmt eine besondere Rolle im Schulsystem ein. Er hat Mitwirkungsrechte bei vielen Alltagsdingen und ist – zumindest in seiner rechtlichen Stellung – mit einem Betriebsrat zu vergleichen. Ein aktiver und konstruktiver Personalrat kann die Schulkultur in erheblichem Maße beeinflussen und sollte die Kunst der Gesprächsführung daher gut beherrschen.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_12_Titelbild_161864224.jpg

    Meetings außerhalb des Unterricht – Illusion und Wirklichkeit

    Mit »Meeting« assoziiert man ein »Team«, das mit einer gewissen Lockerheit und einer »flachen Hierarchie« zusammenkommt. Das führt oft zu Vorstellungen nach dem Motto: Alle sind gleich, ein Meeting läuft von allein, das Team braucht keine Leitung, etc. Eine konstruktive Zusammenarbeit bleibt dabei leider oft auf der Strecke. Daher: Vermeiden Sie gefährliche Illusionen und bleiben Sie realistisch.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_13_Titelbild_148731803.jpg

    Entscheidungen im Gruppenkonsens – Das werden Sie unter einer eigenständigen Moderation verstehen

    Bei einer Moderation als eigenständigen Form der Besprechung geht es vor allem um eins: Gleichberechtigung. Alle können sich einbringen und die Ergebnisse fallen im Gruppenkonsens. Die/der Moderierende führt dabei den Willen der Gruppe aus – sozusagen als Diener/-in – und wählt eine zur Tagesordnung passende Methode aus.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_14_Titelbild_159936903.jpg

    Machen Sie sich mit den Methoden der klassischen Moderation vertraut

    Wie sieht der richtige Einstieg in die Moderation aus? Wie wird mit Störungen oder Konflikten umgegangen? Hier kann das „Stimmungsbarometer“, die „Kartenabfrage“ oder die „Trailerfrage“ helfen. Noch nie gehört? Die Methoden der klassischen Moderation bieten wichtige Hilfestellungen im Schulalltag – machen Sie sich mit ihnen vertraut.

    Beitrag anzeigen

  • slw_prescher_5_1_15_Titelbild_37359192.jpg

    Konferenzen – Höhepunkt des Schullebens oder öde Pflichtveranstaltung?

    Fachkonferenz, Klassenkonferenz, Zeugniskonferenz – Konferenzen sollten die Würze im Schulalltag sein, die Highlights, der Blick auf das große Ganze. In der Praxis sieht das aber leider oftmals anders aus. Heben Sie die wichtige Funktion der Konferenz hervor und vermeiden Sie das Gefühl einer „öden Pflichtveranstaltung“.

    Beitrag anzeigen

Exzellentes Wissen von Profis für Profis

Gemeinsam mit einem multiprofessionellen Team von renommierten Herausgebern und Deutschlands besten Autoren aus allen relevanten Fachbereichen haben wir die größte digitale Wissensplattform für Schulleitungen geschaffen. Auf SchulleitungsWissen.de bieten wir Ihnen geballte Expertise und höchste inhaltliche Qualität!

Prof. Dr. Reinhold Jäger

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Dr. Armin Lohmann

ehem. Gymnasiallehrer, Berater, Autor

Zum Expertenprofil

Harald Mier

Schulleiter i.R., Coach, Bezirksverordneter

Zum Expertenprofil

Dr. Karin Oechslein

Direktorin des ISB

Zum Expertenprofil

Dr. Maike Reese

Kommunikationscoach, Organisationsberaterin und Dozentin

Zum Expertenprofil
Gerhard Regenthal, Referent auf SchulVerwaltung.de

Gerhard Regenthal

Management-Trainer, Schulberater und Autor

Zum Expertenprofil

Dr. Christa Schäfer

Pädagogin, Systemische Beraterin und Trainerin

Zum Expertenprofil

Dr. med. Jörg-Peter Schröder

Arzt, Führungscoach

Zum Expertenprofil

Jan Schütte

Berater, Trainer und Autor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Arnold

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dennis Blauert

Leiter des Fachbereiches "Prävention und Fortbildung"

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Stefan Bornemann

Geschäftsführer des Netzwerks folie8 PartG

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher

Experte für Qualitätsentwicklung

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Hans Brügelmann

Experte für Grundschulpädagogik und -didaktik

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Dr. Christoph Edelhoff

ehem. Lehrer und Schulleiter

Zum Expertenprofil

Dipl. Psych. Christoph Eichhorn

Diplom-Psychologe

Zum Expertenprofil

M.A. Robert Erlinghagen

Supervisor, Coach, Berater

Zum Expertenprofil

Dr. Ernst Fritz-Schubert

Direktor Fritz-Schubert-Institut

Zum Expertenprofil

Max Fuchs

Professor für Allgemeine Pädagogik

Zum Expertenprofil

Harald Gesing

Abteilungsleiter und kommissarischer Dezernent

Zum Expertenprofil

Christian Goldschmitt

Studiendirektor, Trainer

Zum Expertenprofil

Regina Goldschmitt

Konrektorin

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Norbert Grewe

Professor für Psychologie

Zum Expertenprofil

Wendelin Grimm

Rektor i. R., Bildungsreferent

Zum Expertenprofil
Anne Haarmann

Anne Haarmann

Rechtsanwältin

Zum Expertenprofil

Verena Hertel

Langjährige Schulleiterin, Trainerin, Beraterin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Dipl.-Päd. Heinz Hinz

Direktor und Schulleiter a.D.

Zum Expertenprofil

Apl. Prof. Dr. Timo Hoyer

Erziehungswissenschaftler und apl. Professor

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Martin Korte

Professor für Zelluläre Neurobiologie

Zum Expertenprofil

Martin Kramer

Leiter der Didaktik, der Mathematik

Zum Expertenprofil

Dr. Julia Kriesche

Erziehungswissenschaftlerin, Lehrerin, Trainierin und Coach

Zum Expertenprofil

Dr. Volker Krobisch

Schulleiter und Führungskräftetrainer

Zum Expertenprofil

Regina Kuratle

Erziehungswissenschaftlerin

Zum Expertenprofil

Prof. em Dr. Hildegard Macha

em. Professorin und Gender-Foscherin

Zum Expertenprofil

Dr. Frank Meetz

Promovierter Bildungsforscher

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. habil. Thomas Prescher

Professor für Berufspädagogik

Zum Expertenprofil

Franca Quartapelle

Autorin und Lehrkraft (i. R)

Zum Expertenprofil

Dr. Hans-Günter Rolff

em. Professor für Bildungsforschung

Zum Expertenprofil

Dr. Andrea Schmerbauch

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Expertenprofil

Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz

Experte für Führung, Professor für Schulpädagogik

Zum Expertenprofil

Beate Sitek

Schulleiterin, Supervisorin, Coach

Zum Expertenprofil

Dieter Smolka

Schulleiter i. R., Schulentwickler, Berater & Coach

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Frank Thissen

Professor für Mediendidaktik

Zum Expertenprofil
Von Ihrer Schulverwaltung zertifiziert

Jetzt Mitglied werden - Ihre Vorteile bei SchulleitungsWissen.de

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie SchulleitungsWissen.de 30 Tage völlig kostenfrei und ganz ohne Risiko! Während Ihres 4-Wochen-Gratis-Tests haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte. So können Sie sich ausführlich und ganz in Ruhe von der Qualität auf SchulleitungsWissen.de überzeugen.

  • Sie erhalten geballtes Wissen - im Wert von über 10.000 € - aus allen für Sie als Schulleitung relevanten Themenfeldern.
  • Über 400 hochkarätige Experten und Autoren teilen exklusiv ihr gesamtes Wissen mit Ihnen.
  • Dank der effizienten Suche finden Sie in Sekundenschnelle genau die Antworten, die Sie benötigen.
  • Profitieren Sie von unzähligen Praxishilfen für den individuellen Einsatz an Ihrer Schule.
  • Auf SchulleitungsWissen.de erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen zu jedem Themenfeld und werden unmittelbar über die neuesten Entwicklungen in allen Bereichen Ihres Schulleitungsalltags informiert.
4 Wochen gratis testen
Nach oben

Anmelden